Über uns

Eine Welt ohne Hunger – das hat sich die Weltgemeinschaft als nachhaltiges Entwicklungsziel (SDG-2) gesetzt. Bis 2030 soll es keinen Hunger mehr geben, alle Menschen sollen sich ausreichend und ausgewogen ernähren können und die Landwirtschaft nachhaltig aufgestellt sein, um auch zukünftige Generationen zu ernähren.

 

Für dieses gemeinsame Ziel arbeiten viele unterschiedliche Organisationen. Dabei gibt es unterschiedliche Ansätze und Ideen, wie dieses Ziel zu erreichen ist. Der Kampf gegen den Hunger kann nur gemeinsam gelingen, wenn Zivilgesellschaft, Forschung, Wirtschaft und Politik bereit sind, sich mit ihrer Expertise zu ergänzen und gegenseitig von Erfahrungen zu lernen.
 
Diese Webseite bringt diese unterschiedlichen Partner zusammen. Es entsteht ein Informationsportal auf dem alle Partnern transparent über ihre Arbeit vor Ort, ihre weltweiten Programme und Projekte berichten. Ergänzt wird das Informationsangebot zu Projekten, Ländern und Themen durch ein regelmäßig erscheinendes Magazin. Hier diskutieren unterschiedliche Experten praktische Lösungsansätze und informieren zu den Themen Ländliche Entwicklung, Hunger und Mangelernährung. 

 

Redaktionell betreut wird die Webseite von einem Team der GIZ und der agentur.zs GmbH. Für die Inhalte der Artikel und Projektberichte sind die jeweiligen Autoren und Organisationen selbst verantwortlich. Eingeladen sich an der Webseite zu beteiligen sind alle, die sich für das gemeinsame Ziel einer Welt ohne Hunger engagieren: zivilgesellschaftliche Organisationen, Experten aus Wissenschaft und Forschung, der Privatwirtschaft und der Politik. Wir wünschen uns einen spannenden Austausch, der auch von der Vielfältigkeit der Mitwirkenden lebt.