World Wide Fund For Nature (WWF)

Der World Wide Fund For Nature (WWF) ist eine der größten und erfahrensten Naturschutzorganisationen der Welt und in mehr als 100 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen rund fünf Millionen Förderer den WWF. Er unterhält 90 Büros in mehr als 40 Ländern. Rund um den Globus arbeiten die Mitarbeiter aktuell an 1300 Projekten zur Bewahrung der biologischen Vielfalt. Wichtigste Instrumente der WWF-Naturschutzarbeit sind die Ausweisung von Schutzgebieten und die nachhaltige, also naturverträgliche Nutzung unserer Naturgüter. Darüber hinaus engagiert sich der WWF für eine Verringerung der Umweltverschmutzung und eines verschwenderischen Konsums auf Kosten der Natur.

 

www.wwf.de

Zurück zur Übersicht

Projekte dieses Partners

Symbiose zwischen Natur und Wirtschaft

Symbiose zwischen Natur und Wirtschaft

Im südlichen Afrika entsteht das größte Schutzgebiet der Erde. Tiere und Menschen vor Ort profitieren von Tourismus und Agrarprojekten.

Ein Projekt des WWF

Mehr erfahren

Beiträge dieses Partners

Kein Regenwald für unseren Konsum

Kein Regenwald für unseren Konsum

Von Jenny Walther-Thoß

Für die Herstellung von Palmöl, Fleisch oder Möbeln werden in den Tropen weiter Regenwälder gefällt. Höchste Zeit zu handeln. Lösungsvorschläge liegen auf dem Tisch.

Mehr erfahren

Autoren dieses Partners

Jenny Walther-Thoß

Jenny Walther-Thoß

Jenny Walther-Thoß ist Referentin für Nachhaltige Biomasse beim WWF Deutschland, Bioenergy – Lead WWF International und Mitglied des Standard & Zertifizierung Teams des WWF International. Nach dem Studium der Agrarwissenschaften in Berlin begann sie, als freie Auditorin in der Bio-Kontrolle und als wissenschaftliche Mitarbeiterin im FG Ressourcenökonomie der HU zu arbeiten.

Mehr erfahren