Prof. Dr. Markus Hanisch

Prof. Dr. Markus Hanisch ist der Direktor des Seminars für Ländliche Entwicklung (SLE) der Humboldt-Universität zu Berlin. Er hat in Agrar- und Ressourcenökonomie promoviert und langjährige Erfahrung als Lehrstuhlinhaber, Projektleiter und Universitätsdozent an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine besondere Expertise liegt im Bereich ländlicher Genossenschaften, international/national. Außerdem hat er Berufserfahrung als Berater und Experte für verschiedene internationale Organisationen, u.a. GIZ, FAO, Weltbank, Conservation International und UN-DESA.

 

Leitung von Forschungs-, Lehr- und Beratungsprojekten, insbesondere in den Bereichen: ländliche und landwirtschaftliche Entwicklung, bäuerliches kollektives Handeln, Management von Kleinbauernorganisationen, Genossenschaften, Genossenschaftsrecht, Mikrofinanzinstitutionen, ländliche Innovationen, Forschungsprojekte zu Energie, Milch, Waren, Wasser, Kaffee, Wein und Konsum sowie Frauengenossenschaften.

Zurück

Alle Beiträge von Prof. Dr. Markus Hanisch

Schranken wegen der Pandemie: Antworten der Kleinbauern

Schranken wegen der Pandemie: Antworten der Kleinbauern

Eine Studie des SLE

Der Lockdown wegen COVID-19 traf die Wirtschaft stark - darunter besonders die Landwirtschaft mit ihren Lieferketten und Absatzmärkten. Welche kreativen Umgangsstrategien haben die Betroffenen dabei gefunden? Das Seminar für ländliche Entwicklung hat hierzu eine Forschungsstudie begonnen.

Weiterlesen

Die Lage der Ernährungssicherheit in Kapstadt und St. Helena Bay

Die Lage der Ernährungssicherheit in Kapstadt und St. Helena Bay

Eine Studie von Markus Hanisch, Agustina Malvido, Johanna Hansmann, Alexander Mewes, Moritz Reigl, Nicole Paganini (SLE)

Nach dem COVID-19-Lockdown: Wie marginalisierte Gemeinschaften in Food-Governance-Prozesse einbezogen werden könnten - eine Zusammenfassung der Ergebnisse einer digitalen und partizipativen Studie des SLE.

Weiterlesen