Adesoji Adelaja

Adesoji Adelaja ist Professor für Landpolitik an der Michigan State University (MSU). Seine Forschung umfasst die Bereiche landwirtschaftliche Entwicklung, Bodenpolitik, Regionalentwicklung, Lebensmittelpolitik und Politik der erneuerbaren Energien. Seine jüngste Arbeit konzentriert sich auf den Zusammenhang zwischen Unruhen (z.B. Terrorismus und Konflikte), Landwirtschaft und Ernährungssicherheit sowie auf die Wiederaufbaustrategie nach Krisen. Außerdem gründete und leitete er mehrere Forschungszentren und Institute, darunter das Food Policy Institute (Rutgers) und das Land Policy Institute (MSU). Von der MSU beurlaubt war Adelaja fünf Jahre lang Sonderberater für Wirtschaftsinformationen unter der nigerianischen Präsidentschaft. Dort schuf und leitete er die Präsidialinitiative für den Nordosten (PINE), die die Pläne für Nothilfe, wirtschaftliche Stabilisierung, Umsiedlung, Rehabilitation und langfristige wirtschaftliche Entwicklung für den Nordosten Nigerias, die von den Aufständischen der Boko Haram verwüstete Region, entwickelte. Zu den besonderen Anerkennungen gehören der Outstanding Alumnus Award der Penn State University, der Distinguished Alumnus Award der West Virginia University, der Presidential Award for Distinguished Public Service der Rutgers University, der Distinguished Faculty Award der MSU sowie Ehrungen der Gouverneure von New Jersey und Michigan für Beiträge zur Wirtschaftsentwicklungspolitik der beiden Bundesstaaten. Adelaja ist Fellow der Agricultural and Resource Economics Review und war in Unternehmensvorständen in den Bereichen Nahrungsmittel, Landwirtschaft, Pharmazeutika, Investmentbanking und Informationstechnologie tätig.

Zurück