Autoren

Ein Ziel – viele Stimmen. Für 2030 schreiben Vertreter zivilgesellschaftlicher Organisationen, Experten aus Wissenschaft und Forschung, Partner aus der Wirtschaft und Einzelpersonen, die sich in besonderer Weise für das Thema engagieren und in der Hungerbekämpfung aktiv sind. Der Austausch zu den Themenschwerpunkten des Magazins lebt von der Vielfältigkeit der Mitwirkenden.

C F J U X Y Z Ä Ö Ü
(c) Dennis Williamson

Horst Köhler

Prof. Dr. Horst Köhler war von 2004 bis 2010 deutscher Bundespräsident. Zuvor war er Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes und der EBRD sowie geschäftsführender Direktor des IWF.

Weiterlesen …

(c) Simon Veith
Lutz Hartmann bei der Podiumsdiskussion.

Lutz Hartmann

Lutz Hartmann hat Jura in Mainz, Freiburg und Paris studiert. Er ist Gründungspartner von Belmont / Legal und als Anwalt in Frankfurt und auch Paris zugelassen.

Weiterlesen …

Gisbert Dreyer

Gisbert Dreyer

Gisbert Dreyer gründete2000 die Dreyer Stiftung, die in Burkina Faso mit Projekten aktiv ist. Seit 2011 ist Dreyer Honoralkonsul von Burkina Faso für die Freistaaten Bayern und Sachsen.

Weiterlesen …

Joachim von Braun

Joachim von Braun

Prof. Dr. Joachim von Braun leitet die Abteilung für wirtschaftlichen und technologischen Wandel am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Universität Bonn. Seit 2012 ist er außerdem Vizepräsident der Welthungerhilfe.

Weiterlesen …

Helmut Asche

Prof. Dr. Helmut Asche, Jahrgang 1951, arbeitete von 1985 bis 2005 als Mitarbeiter der damaligen GTZ und war von 2006 an Hochschullehrer an den Universitäten Leipzig und Mainz.

Weiterlesen …

Jenny-Walther-Thoss

Iris Schöninger

Dr. Iris Schöninger arbeitet als Senior Advisor für Entwicklungspolitik bei der Welthungerhilfe in Bonn. Sie ist Expertin für das Thema Wertschöpfungsketten und businessorientierte Projektansätze im Kontext von Ernährungssicherung.

Weiterlesen …

Mo Ibrahim

Mo Ibrahim

Dr. Mohammed "Mo" Ibrahim ist Gründer und Vorsitzender der Mo Ibrahim Stiftung, die er 2006 ins Leben rief, um gute Regierungsführung und vorbildliches Führungsverhalten auf dem afrikanischen Kontinent zu fördern.

Weiterlesen …